Landesgartenschau Überlingen 2021 09. April bis 17. Oktober 2021

Gemeinwohl-Ökonomie – Wirtschaftliches Handeln ist mehr als nur Geld und Profit

Während der Lehreinheit wird zwischen Präsentation, Diskussion und interaktivem Spiel variiert. Anhand des "Ressourcenspiels" kann man die Wirkungsweisen des heutigen Wirtschaftens im Hinblick auf soziale Bindungen, Geld und ökologische Ressourcen erkennen. Es wird ein Informationsfilm 5min "GWÖ - kurz erklärt“ gezeigt und eine Einführung in die Thematik der gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen gegeben. Dabei wird auf folgende Werte eingegangen: Wahrung der Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, Ökologische Nachhaltigkeit und Demokratie und Transparenz. Die Teilnehmer*innen erarbeiten ihren persönlichen Selbsttest zur Nachhaltigkeit. Anhand der "begehbaren GWÖ-Matrix für Privatpersonen“ lernt man die Werte in Bezug auf seine eigenen Rollen kennen und ordnet "Good Practices" zu. Zusätzlich bringen die Referent*innen Praxisbeispiele ein.
Die Spiele bieten eine lebendige Diskussionsbasis und Gelegenheit für eigene Ideen und Weiterentwicklungen der Teilnehmer*innen. Zudem wird eine Selbstreflexion zum eigenen Verhalten und Finden von Handlungsmöglichkeiten zur Erreichung der Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsziele angeregt.


Ziele des Unterrichts

  • Verständnis für heutige Krisenlandschaften und Wirkungszusammenhänge
  • Einschätzen der aktuellen Situation in Bezug auf Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsziele
  • Selbstreflexion und Ableitung eigener Handlungsmöglichkeiten
  • Motivation für eigene und gemeinsame Beiträge für einen Wandel
  • Kennenlernen von alternativen nachhaltigen Ansätzen und den Werten der Gemeinwohl-Ökonomie


Veranstalter

www.ecogood.org

Termine

Dauer:

c.a. 90 Minuten

Treffpunkt:

Grünes Klassenzimmer

Bitte beachten Sie:

Mitzubringen wären Stift und Schreibblock je Teilnehmer*in. Das Arbeits- und Informationsmaterial für die interaktiven Spiele wird gestellt. Bzgl. Handouts können individuelle Absprachen zwischen den Referenten und Lehrkräften getroffen werden.

Eignung für Förderschulen:

- keinerlei Einschränkung bei körperlicher Beeinträchtigung -

Haben Sie Fragen?

Sollten Sie Fragen zu Kursen, Terminen oder der Buchung haben, dann melden Sie sich direkt bei uns unter E-Mail: