Remstal Gartenschau 2019 10. Mai bis 20. Oktober 2019

Kleinlebewesen aus der Rems | Plüderhausen

Klassenstufe 1 bis 10
Das Wissen über den Lebensraum unter der Wasseroberfläche ist meist auf Fische beschränkt. Die Teilnehmenden sollen diesen Lebensraum, mit Unterstützung, so weit als möglich selbstständig kennenlernen.
Nach einer Einführung zum Thema Wasser und dem Umgang mit den Kleinlebewesen sollen die Teilnehmenden die Tiere in Gruppen selbst aus dem Gewässer fangen. Im Ökomobil werden dann die gefundenen Tiere mit entsprechender Bestimmungsliteratur, Mikroskopen und Becherlupen direkt vor Ort durch die Teilnehmenden selbst bestimmt.
Mit Mikroskop, Kamera, Visualizer und Fernseher werden die gefundenen Tiere dann allen live vorgestellt. Je nach Altersgruppe kann dies teilweise auch durch die Teilnehmenden geschehen. Gemeinsam mit diesen Vortragenden kann dann u.U. auch eine grobe biologische Gewässergüteabschätzung für diesen Standort erfolgen. Dabei wird eine Liste der Kleinlebewesen angefertigt und ggf. ein Protokoll der Auswertung welche der ganzen Gruppe mitgegeben werden.
Zum Abschluss gibt es ein kleines Quiz bei dem die Gruppe ihr erworbenes Wissen unter Beweis stellen kann.
Da im Wasser gearbeitet wird, sind entsprechende Kleidung (z.B. Gummistiefel) und Ersatzkleidung erforderlich.


Ziele des Unterrichts

  • unter der Wasseroberfläche gbit es nicht „nur“ Fische
  • der Umgang mit dem Mikroskop soll erlernt werden
  • die Kleinlebewesen, oft auch „Fischfutter“, sind spannende Untersuchungsobjekte
  • unter dem Mikroskop erkennt man an den Tieren interessante Details
  • ein Teil der gefundenen Tiere soll am Schluss namentlich bekannt sein
  • dass mit dem Wissen über die Bedürfnisse der Tiere an ihren Lebensraum ggf. auch Aussagen über die Belastung mit organischem Material desselben getroffen werden können

Termine

MoMontag 24.06.2019 10:00 Uhr Gebucht
MoMontag 24.06.2019 13:00 Uhr Jetzt buchen
DiDienstag 25.06.2019 10:00 Uhr Gebucht
DiDienstag 25.06.2019 13:00 Uhr Gebucht

Dauer:

c.a. 90 Minuten

Treffpunkt:

direkt am Ökomobil in Plüderhausen

Bitte beachten Sie:

Da im Wasser gearbeitet wird, sind entsprechende Kleidung (wassergeeignete Schuhe, z.B. Gummistiefel) und Ersatzkleidung erforderlich.

Eignung für Förderschulen:

geeignet auch für Förderschulen
geeignet für Schulen für Hörgeschädigte (im Ökomobil sind 220V für die Sprechanlage der Klasse vorhanden)
bei körperlicher Behinderung sollte diese Person, mit Unterstützung aber ohne Rollstuhl, über eine Treppe in das Ökomobil gebracht werden können

Haben Sie Fragen?

Sollten Sie Fragen zu Kursen, Terminen oder der Buchung haben, dann melden Sie sich direkt bei uns unter E-Mail:
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies sowie das Webanalyse-Tool Matomo (ehemals Piwig). Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.