Eine Zukunft als Landschaftsgärtner

Landschaftsgärtner ist ein Beruf mit Zukunft und Perspektiven. Ein informativer Parcours, bestehend aus unterschiedlichen Stationen, wartet auf die interessierten Schüler und Schülerinnen. Der Beruf des Landschaftsgärtners ist vielfältig und abwechslungsreich, denn neben dem Umgang mit Pflanzen, gehören auch Tätigkeiten wie Natursteinbearbeitung, Pflastern, Holzbau und der Einsatz von unterschiedlichsten Maschinen zum Berufsbild.

Dach-, Fassaden und Innenraumbegrünungen, sowie auch Renaturierungen, sind Spezialgebiete innerhalb dieses Berufes.
Beim Durchlaufen des Parcours werden verschiedene dieser Tätigkeiten vorgeführt. Die Stationen sind so aufgebaut, dass alle Interessenten die Möglichkeit zum „Selbermachen" haben. Jeder darf einen kleinen Plan vom Papier ins Gelände übertragen. Bei der Station „Natursteine und Materialkunde" können sich die Schüler und Schülerinnen in der Natursteinbearbeitung und beim Trockenmauerbau versuchen. Zudem wird beantwortet, an welchen Merkmalen man Gehölze und Stauden erkennen und bestimmen kann und was bei ihrer Pflanzung zu beachten ist.

Die SchülerInnen durchlaufen den Parcours in drei Gruppen. Neben dem persönlichen Gespräch zwischen Auszubildenden/Ausbildern und interessierten SchülerInnen, soll vor allem die praktische Mitarbeit im Vordergrund stehen.

Bei der Vermittlung von Praktikums- oder auch Ausbildungsplätzen sind die Fachbetriebe der Region gerne behilflich!

Liste aller freien Termine
Online-Anmeldeformular Hier können Sie den Kurs jetzt buchen
Kontakt Falls eine Frage unbeantwortet blieb

Klassen

8-13

Dauer

ca. 120 Min.

Ziele des Unterrichts

  • Einblick in die Ausbildung zum Landschaftsgärtner
  • kennenlernen unterschiedlicher Aufgabenfelder wie Vermessung, Pflanzenkunde und den Umgang mit Natursteinen
  • praktische Hinweise zum dualen Ausbildungssystem von Auszubildenden/Ausbildern erhalten
  • im Gespräch Informationen zum Beruf sammeln und auswerten
  • das Lesen von Plänen üben