Upcycling - Müll verwandeln

Natürliche Rohstoffe sind begrenzt und ihre Gewinnung ist oft mit sozialen und ökologischen Risiken verbunden.

Beim Upcycling findet eine Verwandlung statt: statt Müll zu sein, entstehen aus wertvollen Rohstoffe neue Produkte mit neuen Möglichkeiten sie zu nutzen. Dabei werden Menschen in der ganzen Welt kreativ und wenden ihr handwerkliches Geschick an, wenn sie z.B. aus Altkleidern neue Mode schneidern, aus Gummiresten Flipflops basteln oder im Garten in alten Reissäcken Gemüse anbauen. Zusammen wollen wir solche Verwandlungen ausprobieren und ihre globale Bedeutung erforschen.

Die Referent*innen von „Bildung trifft Entwicklung“ (BtE) repräsentieren eine Vielfalt von Erfahrungen und Sichtweisen. Insbesondere Perspektiven von Menschen aus Ländern des sonst eher marginalisierten Südens, kommen in ihren Veranstaltungen zur Geltung. Globales Lernen mit BtE knüpft an der Lebenswelt der Teilnehmenden an und regt an, über die eigene Rolle in der Weltgesellschaft nachzudenken. Globale Verflechtungen werden besser verstanden und neue Wege solidarischen Handelns erkundet.

Liste aller freien Termine
Online-Anmeldeformular Hier können Sie den Kurs jetzt buchen
Kontakt Falls eine Frage unbeantwortet blieb

Klassen

5-8

Ziele des Unterrichts

  • den persönlichen Umgang mit Müll bewusst machen
  • im Handeln voneinander lernen
  • Rohstoffe und Müll auf ihre globalen Zusammenhänge hinterfragen
  • Alternative Nutzungsmöglichkeiten von kaputten oder „nutzlosen“ Materialien kennenlernen
  • Kreative Ideen ausdrücken lernen

Veranstalter