Wird die Welt zu klein für unsere Füße? - Der ökologische Fußabdruck

Unser Energie- und Ressourcenverbrauch steigt. Trotz technischer Effizienzsteigerung und ressourcenschonenden Innovationen lässt unser Lebensstil den Fußabdruck, den wir auf der Erde hinterlassen, immer weiter wachsen.

Wir nehmen unsere Konsummuster unter die Lupe und fragen nach Ressourcenverbrauch und Klimagerechtigkeit. Dafür schauen wir mit einem Memory-Spiel auf die planetarischen Grenzen, führen das Modell des ökologischen Fußabdrucks ein und errechnen in einem persönlichen Test unseren eigenen. Welche Spuren hinterlasse ich auf der Erde?

Am Ende loten wir aus: Wo liegen meine persönlichen Einsparpotentiale? Welche nachhaltigen Pionierideen und Initiativen gibt es in unserer Gesellschaft – was halte ich davon und gibt es Ideen, die ich nachahmenswert finde?

Liste aller freien Termine
Online-Anmeldeformular Hier können Sie den Kurs jetzt buchen
Kontakt Falls eine Frage unbeantwortet blieb

Klassen

7-13

Ziele des Unterrichts

  • Auseinandersetzung mit den planetarischen Grenzen der Erde
  • Kennenlernen des Prinzips des ökologischen sowie des CO2- und des Wasser-Fußabdrucks
  • kritisches Hinterfragen des eigenen Konsumverhaltens und Lebensstils
  • Herausarbeiten von Alternativen und Kennenlernen von Pionieransätzen
  • Erarbeitung eigener Handlungsmöglichkeiten

Veranstalter