Remstal Gartenschau 2019 10. Mai bis 20. Oktober 2019

Aktuelle Meldungen

Alles etwas anders….

Das Angebot auf der Remstal Gartenschau 2019 wird sehr umfangreich.
Schüler dürfen Pflanzen eintopfen, kleine Traumgärten in Kisten anlegen, die Natur erforschen und vieles über den Boden auf dem wir stehen erfahren. So können die Kinder Kleinstlebewesen unter dem Mikroskop betrachten ebenso wie das Leben der Honigbiene verstehen lernen.
Neben naturbezogenen Themen werden auch Unterrichtseinheiten zu Kultur, dem menschlichen Miteinander und Landesgeschichte angeboten, ebenso wie Informationen zu Technik, Ernährung und Gesundheit.
Hobbyfachleute und Experten des jeweiligen Fachgebietes machen die Lehrstunden besonders authentisch.

…und besonders abwechslungsreich!

Geometrie in der Praxis - wie hilft uns der Satz des Pythagoras beim Bau eines Gartens?Juli 2019

Geometrie in der Praxis - wie hilft uns der Satz des Pythagoras beim Bau eines Gartens?

25. September 09:30 Uhr + 11:30 Uhr in Weinstadt
09. Oktober 09:30 Uhr + 11:30 Uhr in Fellbach

Die Schüler lernen, mit einfachen Hilfsmitteln und Messgeräten Gartenpläne, z.B. eine kleine Bauminsel mit Sitzelement, ins Gelände zu übertragen. Wie im Berufsalltag der Landschaftsgärtner üblich, ist der richtige Umgang mit dem Maßstab auf dem Plan bei der exakten Übertragung der Vorlage vom Papier auf die Originalmaße im Gelände von großer Bedeutung.
Rechnen und Geometrie, u.a. der Satz des Pythagoras zur Konstruktion von rechten Winkeln, werden so vom Schulwissen in einen Bezug zur Berufspraxis gesetzt.
"Entdecke, was sich bewegt“ in Schwäbisch GmündJuli 2019

"Entdecke, was sich bewegt“ in Schwäbisch Gmünd

17. September | 10 Uhr + 13 Uhr in der EULE Gmünder Wissenswerkstatt

Grundschulkinder entdecken spielerisch, alles in ihrer Umgebung ist in Bewegung.
Wir bauen ein Labyrinth für kleine Mikroroboter und lassen sie um die Wette sausen. Selbstgebaute Flugobjekte schicken wir hoch hinaus und erzeugen mit Muskelkraft elektrische Energie.

Beim Angebot der Initiative „Südwestmetall macht Bildung“ werden Generator, Kugeln, Papierflieger und kleine Roboter in Bewegung gesetzt.
Nachhaltigkeit am Beispiel Wald erleben in Schwäbisch GmündJuli 2019

Nachhaltigkeit am Beispiel Wald erleben in Schwäbisch Gmünd

18. Juli – 18. Oktober ( überwiegend donnerstags)

Unser Wald bietet in vieler Hinsicht unschätzbare Leistungen.
Neben seinen Nutz- und Schutzfunktionen, dient er auch als Ort der Erholung für uns Menschen. Umso wichtiger ist es, den Wald nachhaltig in allen Funktionen zu erhalten und zu bewahren.

In verschiedenen Aktionen lernen die Schüler die Bedeutung von Nachhaltigkeit im Wald kennen. Gemeinsam werden wir herausfinden, welchen Beitrag jeder einzelne von uns für die Nachhaltigkeit unserer Wälder tun kann.
Das Gelernte lässt sich auch auf andere Lebensbereiche übertragen.
Die Reise einer Jeans in MögglingenJuli 2019

Die Reise einer Jeans in Mögglingen

16. September - 14. Oktober (montags)

Die Kinder erfahren die Arbeitsschritte der Herstellung einer Jeans vom Anbau des Rohstoffs Baumwolle bis zur Entsorgung von gebrauchter Kleidung. Dabei wird auf ökologische Aspekte und Arbeitsbedingungen eingegangen.


Durchgeführt wird der Workshop von der aus Indien stammenden BtE (Bildung trifft Entwicklung) Referentin Meenu Gaba, die für act for transformation seit 2017 eine Eine-Welt-AG an einer Grundschule betreut.
Future Fashion Workshop in MögglingenJuli 2019

Future Fashion Workshop in Mögglingen

12. September - 17. Oktober (donnerstags)

Future Fashion ist die neue Bewegung für nachhaltige Textilien und bewusstes Konsumverhalten in Baden-Württemberg. Slow Fashion erobert mehr und mehr den Mainstream, zahlreiche Eco und Fair Fashion Labels erreichen eine stetig wachsende Anhängerschaft. Das ist auch gut so, denn soziale und ökologische Missstände in der Wertschöpfungskette bis hin zu Katastrophen in Textilproduktionsstätten weltweit sind alarmierend. Die skandalösen Nachrichten rütteln uns auf, etwas zu verändern. Modemachende sind noch stärker aufgefordert sozial- und umweltgerecht zu produzieren, Modeliebhabende sollten versuchen nachhaltig zu konsumieren. Wie das geht und was du tun kannst, zeigt dir Future Fashion!
Eichhörnchen- putziger Waldbewohner oder cleverer Räuber? in UrbachJuli 2019

Eichhörnchen- putziger Waldbewohner oder cleverer Räuber? in Urbach

11. September - 17. Oktober

Die Schüler erfahren spannendes über die Lebensgewohnheiten dieser Tiere. Mit Spielen und Aktionen tauchen wir ein in ihre Lebenswelt und machen uns auf die Suche nach den Spuren, die sie im Wald hinterlassen. Zum Abschluss können die Schüler ein Eichhörchen basteln oder ein "Futterbild" kleben.
Wie kommt der Apfel in die Flasche - wir pressen ApfelsaftJuli 2019

Wie kommt der Apfel in die Flasche - wir pressen Apfelsaft

11. September - 16. Oktober

Apfelbäume sind das prägende Element unserer Streuobstwiesen.
Zum Großteil werden die hier wachsenden Äpfel zu Apfelsaft weiterverarbeitet.
Im Schnitt trinkt jeder Bundesbürger jährlich mehrere Liter davon.
Aber wie kommt „der Apfel“ in die Flasche?

Wir waschen und verlesen gesammelte Äpfel, zerkleinern sie und pressen sie dann zu Apfelsaft.
Das ist ganz schön viel Arbeit und kostet Kraft!
Umso besser schmeckt er dann auch- der „eigene“ Apfelsaft!
Rundgang Konsum Alternativ!? in Schwäbisch GmündJuli 2019

Rundgang Konsum Alternativ!? in Schwäbisch Gmünd

11. September - 16. Oktober (mittwochs)

Fair und Bio kaufen mit Siegel, das ist ja einfach, aber was gibt es noch? Während es konsumkritische Stadtführungen u.a. unter dem Titel „Weltbewusst“ in vielen Städten gibt, wollen wir in Schwäbisch Gmünd auf die Suche nach positiven Beispielen gehen, welche nachhaltigeren Alternativen es gibt bei Ernährung, Klamotten, Elektronik, und was man sonst so braucht. Die Teilnehmenden erfahren von: plastikfrei, unverpackt, 2nd Hand, Repair Café, Flicken, Upcycling, Urban Gardening, solidarische Landwirtschaft, u.v.m. und, welche positiven globalen Konsequenzen diese Konzepte haben.
2000 Jahre Geschichte an einem Ort - Römer und Staufer in LorchJuli 2019

2000 Jahre Geschichte an einem Ort - Römer und Staufer in Lorch

16. September - 08. Oktober

Wir besteigen den rekonstruierten Römerturm und versetzen uns in die Lage eines römischen Soldaten am Limes im 2. Jahrhundert nach Christus.


An den Pallisaden erfahren die Schülerinnen und Schüler von der gewaltigen Ausdehnung des römischen Reiches und die Gestalt des rätischen und obergermanischen Limes vor nahezu 2000 Jahren.
Auf dem modernen Rundbild von Hans Kloss (fertiggestellt 2002) ist der Aufstieg und der Niedergang des Staufergeschlechts anschaulich dargestellt.
Die Klosterkirche mit der Stiftungsurkunde, der Grablege und den Bildnissen der Staufer-Herzöge, Könige und Kaiser wird erkundet.
Die Entstehung der Lorcher Chorbücher kann in einer nachgebauten Schreibstube mit mittelalterlichen Werkzeugen und Materialien gezeigt werden.
Im Refektorium, dem Speisesaal des ehemaligen Benediktinerklosters Lorch, und im Klostergarten, mit Pflanzen aus mittelalterlichen Klostergärten, bekommen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in das Leben im Benediktinerkloster und die Heilkunst der Mönche.
Oktober 2018

Beitrag im SWR-Fernsehen: Landwirtschaft erleben

Das Grüne Klassenzimmer im Fernsehen!
Beitrag vom 2. Oktober 2018 (10:40-12:05 Min.) | SWR
Juni 2018

Bericht in der Badischen Zeitung

Lesen Sie den Bericht mit dem Titel "Es wird immer wärmer".
Bericht vom 28. Juni 2018 | Badische Zeitung
Juni 2018

Bericht in der Badischen Zeitung

Lesen Sie den Bericht mit dem Titel "Zisch-Aktionstag".
Bericht vom 17. Juni 2018 | Badische Zeitung
Mai 2018

Bericht in der Badischen Zeitung

Lesen Sie den Bericht mit dem Titel "Unterricht im Grünen".
Bericht vom 16. Mai 2018 | Badische Zeitung

Immer auf dem neusten Stand! Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Wir nutzen Newsletter2Go als Dienstleister für die Versendung unserer Newsletter. Im Rahmen dieser Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten an Newsletter2Go übermittelt werden. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Newsletter2Go:

Datenschutzbestimmungen

Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail Adresse (Pflichtfeld):
 
Ja, ich habe die gelesen und akzeptiere diese.
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies sowie das Webanalyse-Tool Matomo (ehemals Piwig). Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.