Remstal Gartenschau 2019 10. Mai bis 20. Oktober 2019

Grußworte



Dr. Susanne Eisenmann
Eine Gartenschau, die auf einer Länge von 80 Kilometern an 164 Tagen in 16 Kommunen entlang der Rems stattfindet, bietet Schülerinnen und Schülern eine Vielzahl an Möglichkeiten, um Bildungsangebote außerschulischer Bildungspartner wahrzunehmen. Ein besonders attraktives Angebot ist das Grüne Klassenzimmer, für das ich gerne die Schirmherrschaft übernommen habe.
Das Grüne Klassenzimmer umfasst ein breites Spektrum an Bildungsinhalten, zu denen Themen der Landesgeschichte und der Berufsorientierung ebenso zählen wie beispielsweise Fragen der Ernährung, der Gesundheit, der Technik oder des Um-weltschutzes.
Dabei ermöglicht das Grüne Klassenzimmer Schülerinnen und Schülern eine Stärkung ihrer Kompetenzen durch eigenes Erforschen und Begreifen vor Ort. Im Sinne einer umfassenden Bildung kann gelerntes Fachwissen mit Naturerfahrungen verknüpft werden.
Ein besonderer Fokus wird auf das Thema „Berufsorientierung“ gerichtet. Zukünftige Auszubildende lernen umweltbezogene und soziale Ausbildungsberufe kennen und haben Gelegenheit, Aspekte des Berufsalltags zu erfahren. So leistet das Grüne Klassenzimmer auch einen wichtigen Beitrag für eine zukunftsorientierte Ausbildung.
Meine Anerkennung und mein besonderer Dank gelten „bwgrün“ für ein vorbildliches Engagement zur Stärkung der schulischen Bildung. Ebenso danke ich allen Referentinnen und Referenten für die Realisierung der vielfältigen Projekte im Rahmen des Grünen Klassenzimmers. Ich wünsche den Angeboten eine rege Nachfrage und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern interessante und nachhaltige Erfahrungen.


Dr. Susanne Eisenmann
Ministerin für Kultus, Jugend und Sport
des Landes Baden-Württemberg
Thorsten Englert, Matthias Klopfer
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte des Grünen Klassenzimmers,
unsere Kinder können nicht früh genug lernen, wie wichtig es ist unsere Natur pfleglich und rücksichtsvoll zu behandeln. In vielen Schulen gibt es deshalb bereits viele tolle Projekte – zum Beispiel legen immer mehr Schulen eigene Schulgärten an. Ein weiteres sehr wichtiges Angebot ist das Grüne Klassenzimmer. Seit vielen Jahren bietet bwgrün.de dieses auf Landesgartenschauen und Gartenschauen an. Beim Unterricht im Freien lernen die Schülerinnen und Schüler spielerisch wie sich zum Beispiel Pflanzen vermehren, was genau Ökolandbau ist oder welche Lebensgrundlage die Honigbiene braucht. Wir freuen uns sehr, dass das Grüne Klassenzimmer auch auf der Remstal Gartenschau 2019 ein wesentlicher Bestandteil sein wird. Jede Woche findet es in einer der 16 Gartenschau-Kommunen statt.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern und natürlich auch den Lehreinnen und Lehrern unendlich viel Spaß!

Matthias Klopfer
Aufsichtsratsvorsitzender der Remstal Gartenschau 2019 GmbH

Thorsten Englert
Geschäftsführer
Gerhard Hugenschmidt
Im Remstal erleben die Besucher 2019 eine ungewöhnliche, zumindest für die kommenden Jahre hier in Baden-Württemberg einmalige Gartenschau.
Statt einer opulenten aber räumlich begrenzten Gartenschau haben sich im Remstal 16 Städte und Gemeinden entlang der Lebensader Rems zu einem unendlichen Garten zusammengeschlossen.

Dieses Konzept stellt eine ebenso schöne, interessante wie auch schwierige Aufgabe für die Macher und Akteure dar.
Eine Herausforderung, der sich unser Grünes Klassenzimmer gerne stellt.
Neben dem Engagement der vielen im Remstal verteilten Referenten, die lokal für das Grüne Klassenzimmer Unterricht anbieten, wird der Hauptteil des Unterrichts in den Schwerpunktwochen der einzelnen Kommunen und Städte stattfinden.
Örtliche Gärtnereien bieten ebenso Kurse für gärtnernde Schüler an, wie die Kakteenfreunde, die in der Korber Schwerpunktwoche aktiv sein werden.
Natürlich fehlen im „wandernden“ Grünen Klassenzimmer der 16 Städte und Gemeinden weder die Obstbau‑ noch die ökologischen Themen rund um die Wiesen und es findet viel Unterricht zu den Tieren der Rems sowie ihrer Nebenbäche statt.
Auch die sozialen Aspekte, welche sich mit der Herausforderung des menschlichen Miteinanders beschäftigen wandern während der 164 Tage der Remstal Gartenschau mit dem Unterrichtsangebot.

Sicherlich wird das Grüne Klassenzimmer während der Remstal Gartenschau 2019 eine runde Sache wie schon 2014 bei der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd.
Ich wünsche allen Schülern, Lehrern und auch den Referenten viel Freude im Unterricht, spannende Aktionen und Momente zum Innehalten und Genießen der Remstal Gartenschau 2019.

Gerhard Hugenschmidt
Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Förderungsgesellschaft für die Baden-Württembergischen Landesgartenschauen mbH
Peter Schneider
Liebe Naturfreundinnen und Freunde,

knorrige Quittenbäume, sanfte Bachläufe und bunte Blumenwiesen: Die Natur hält für Kinder die schönsten Spielplätze bereit. Schon die Kleinsten springen begeistert durch Wiesen und Felder. Käfer, Würmer und Ameisen sind willkommene Spielgefährten. Wenn die Kinder älter werden, verlieren sie häufig diesen unmittelbaren Bezug zur Natur. Bei manchen wird die Spielkonsole zuhause wichtiger als alles andere. Es kommt vor, dass Schulkinder nicht mehr wissen, was sie draußen mit sich anfangen sollen. Das verstehe ich aber nicht als Vorwurf an die Kinder, sondern als Aufgabe an unsere Gesellschaft. Bildlich gesprochen heißt es, es ist an uns, für sie die Tür ins Freie zu öffnen.

Das Grüne Klassenzimmer ist ein Angebot, das genau dieses Ziel verfolgt. Es weckt in Kindern die Lust, Wald und Flur, Bach und Gebüsch für sich zu entdecken - als Freiraum, in dem man spielen, gestalten, beobachten, bauen und ausruhen kann. Expertinnen und Experten aus Gartenbau, Naturwissenschaften und Umweltschutz haben auch in diesem Jahr ein ansprechendes Programm zusammengestellt. So werden beispielsweise die Lebewesen in der Rems unter die Lupe genommen und Würfelstäbe geschnitzt. Sogar praktische Geometrie ist dabei. Spielerisch weckt das Grüne Klassenzimmer dabei auch das Verständnis für die sensiblen ökologischen Zusammenhänge.

Für ein solches Unterfangen kann ich mir keinen schöneren Ort vorstellen, als eine Gartenschau - zumal im Remstal, wo der Gartenbau eine lange Tradition hat und große wirtschaftliche Bedeutung besitzt. Für die Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg ist es eine große Freude, das Grüne Klassenzimmer 2019 zu fördern. Wir verstehen diesen Beitrag auch als Wertschätzung der Förderungsgesellschaft für die baden-württembergischen Landesgartenschauen, die zum wiederholten Mal ein hervorragendes Konzept erarbeitet hat.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern samt ihren Lehrerinnen und Lehrern viel Vergnügen und spannende Entdeckung im Grünen Klassenzimmer.


Peter Schneider
Präsident des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg

Kurse buchen

Alle unsere Themen und Kurse im Überblick. Finden Sie freie Termine und buchen Sie diese direkt online!
Wir freuen uns auf Sie!

Wir sind ausgezeichnet!

UNESCO UN-Dekade

Das Grüne Klassenzimmer wurde 2012 zum dritten Mal von der UNESCO als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies sowie das Webanalyse-Tool Matomo (ehemals Piwig). Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.